_________________
   
  Mein-Irish-Terrier.de
  -5-
 


...und für die kleinen Besucher:
Die Adressen des Weihnachtsmannes

Manche Leute behaupten ja steif und fest, den Weihnachtsmann gäbe es in Wirklichkeit gar nicht.Es wird wissenschaftlich bewiesen, und doch wie ist es dann möglich, dass du ihm schreiben und sogar Post von ihm bekommen kannst?
Das glaubst du nicht? Nun, probier's doch einfach mal aus. Dann wirst du ja sehen ...



8 Poststellen hat der Weihnachtsmann alleine in Deutschland.
Da hast du die Wahl, an welche der folgenden Adressen du deinen Brief an den Weihnachtsmann schicken willst:

auch per e-mail kann man dem Weihnachtsmann schreiben: hier geht's zum Nordpol-Postamt:
An den Weihnachtsmann
St. Nikolaus
66352 Großrosseln
An den Weihnachtsmann
In Himmelthür
31137 Hildesheim
An den Weihnachtsmann
21709 Himmelpforten
An den Weihnachtsmann
97267 Himmelstadt
An den Weihnachtsmann
Nikolausdorf
49681 Garrel
An den Weihnachtsmann
51766 Engelskirchen
An den Weihnachtsmann
16798 Himmelpfort
An den Weihnachtsmann
99713 Himmelsberg



Als zusätzliches Highlight kann man  unter diesem link die Weihnachtszeitung abonieren und erfährt so täglich, was im Weihnachtsdorf so geschieht:

Hier gibt es eine Liste mit vielen Antworten auf Fragen, die an den Weihnachtsmann gestellt wurden:



...und hier noch etwas zum Schmunzeln für die Großen:

Die Schöpfungsgeschichte
  • Am ersten Tag erschuf Gott den Hund.
  • Am zweiten Tag erschuf er den Menschen, damit der sich um den Hund kümmert.
  • Am dritten Tag erschuf Gott alle Tiere dieser Erde, damit der Hund genügend zu fressen hat.
  • Am vierten Tag erschuf Gott die Arbeit, damit die Menschen für den Hund sorgen können.
  • Am fünften Tag erschuf Gott den Tennisball, damit der Hund ihn holen kann - oder auch nicht.
  • Am sechsten Tag erschuf Gott die Tiermedizin, damit der Hund gesund bleibt, 15 Jahre alt wird und die Menschen arm werden.
  • Am siebten Tag versuchte Gott, sich auszuruhen, aber er musste mit dem Hund Gassi gehen.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.

Mahatma Gandhi